Clean-in-place (CIP)

CIP wird benutzt um Rohre, Tanks und Filtrationsanlagen zu reinigen. Die Anlagen müssen nicht zerlegt werden. Jedoch ist für ein effektives Reinigen eine gute Zirkulation nötig. Üblicherweise wird die Reinigungslösung langsam für wenigstens eine halbe Stunde durch das System gepumpt, bei großen Systemen kann es bis zu mehreren Stunden dauern. Anschließend erfolgt ein Spülgang. Auch Spritz-CIP ist möglich.

>> Prävention, SDB, Spaltenmodell, etc.
>> Hersteller, Lieferanten
>> Verbesserungspotential
>> Referenzen
Zur Liste aller Datenbank-Prozesse mit diesem Verfahrenstyp